Cookies

Cookie-Nutzung

Beliebte Kochbox Anbieter

Kochboxen sparen Zeit und unterstützen dich mit leckeren Rezepten. Du brauchst die Zutaten aber nicht mühsam in den Geschäften einkaufen – sie werden direkt zu dir nach Hause geliefert. Frisch gekühlt und genau nach Rezept abgemessen bekommst du einen wöchentlichen Vorrat. Wir stellen dir die verschiedenen Anbieter vor und blicken hinter die Fassade der Angebote. Welche Kochbox lohnt sich wirklich für deine Ansprüche?

Kochboxen

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Kochbox Anbieter liefern dir wöchentlich deinen Vorrat an Zutaten und die passenden Rezepte nach Hause. Du entscheidest selbst zwischen zwei und sechs Portionen, wie viele Personen bekocht werden sollen.
  • Bei einigen Boxen wählst du zwischen verschiedenen Wochengerichten aus, bei anderen je nach Saison oder sie bieten dir Fleisch, vegetarisches Essen oder vegane Rezepte an. Teilweise lassen sich passende Weine oder Obstkisten für die Woche gleich mitliefern.
  • Bezahlt wird bequem per Bankeinzug, Kreditkarte oder Online-Bezahldienst, da es sich häufig um ein Abo handelt. Die Kochboxen können aber jederzeit abbestellt oder ausgesetzt werden. Eine Mahlzeit kostet zwischen 5 und 7 Euro.
Details HelloFresh MarleySpoon Tischline Foodly Dinnerly
Preis ab 3,99 € / Portion 4,50 € / Portion 6,30 € / Portion 0,89 € / Portion 2,99 € / Portion
Gerichte 3-5 2-5 3 unbegrenzt 3-5
Personen 2-4 2-4 2 oder 4 bis 6 Personen 2-4
vegetarisch ja ja ja ja ja
Lieferpause ja ja ja ja ja
Versandkosten 4,99 € / Box keine keine bis 6,90 € 4,99 € / Box
Zustellung wählbar ja ja ja ja ja
Vorausplanung 4 Wochen 8 Wochen 1 Woche Morgens bestellt, abends geliefert k.A.
Abo ja ja ja nein ja

Kochbox Anbieter im Vergleich 2021

🔸 HelloFresh – solide Küche für den Alltag

HelloFresh gehörte zu den Pionieren der Kochboxen. Das Unternehmen wurde 2011 in Berlin gegründet und ist mittlerweile auch nach Österreich und in die Schweiz expandiert. Du wählst zwischen drei oder fünf Gerichten pro Woche und passt die Personenzahl an. Es handelt sich um ein Abo, das jede Woche pausiert oder auch gekündigt werden kann. Die Kochboxen sind sehr vielseitig und du kannst aus einem großen Pool an Rezepten wählen. Geliefert wird einmal wöchentlich, mit höchster Bio-Qualität und genau portioniert. Die Zubereitung ist einfach auf den Karten erklärt, wobei du auch Unterstützung durch eine App bekommen kannst. Selbst Kochanfänger kommen mit der HelloFresh Kochbox gut zurecht. Nur wenige Zutaten, wie Pfeffer und Salz sind in der Küche vorausgesetzt. Die Rezepte sind auf den ersten Blick recht alltagstauglich, auch für Kinder, und experimentierfreudig genug für Genießer.

Vorteile Nachteile
  • archiviert die Rezepte
  • spezielle Boxen für Familien
  • abgestimmt auf den Thermomix
  • Belohnung für Kundenwerbung
  • Rhythmus anpassbar (alle 2 oder 4 Wochen)
  • mindestens 3 Gerichte
  • Lieferfenster ganztags
  • vegetarische Auswahl eingeschränkt

🔸 Dinnerly – besonders günstige Kochbox

Dinnerly bietet eine vergleichbar günstige Kochbox, die jedem gerecht werden möchte. Dabei sind die Rezepte einfach gestaltet und bestehen nur aus 5 Schritten. In kurzer Zeit und mit wenig Arbeit sind die Gerichte zubereitet und erleichtern den Alltag. Zwar wird ein Abo abgeschlossen, das aber jederzeit pausiert werden kann. Die Mindestmenge beginnt bei 2 Personen. Der Preis pro Portion liegt hier bei etwa 3 Euro. Einen Mengenrabatt gibt es nicht und du musst mit Versandkosten pro Box rechnen. In der Auswahl der Rezepte und Menüs wird auch die vegetarische Ernährungsweise berücksichtigt.

Vorteile Nachteile
  • leichte Rezepte
  • für Vegetarier geeignet
  • schnell zubereitet
  • jederzeit zu pausieren
  • Auswahl zwischen 2 Boxen
  • sehr günstiger Preis pro Portion
  • kein Mengenrabatt
  • Versandkosten
  • Abomodell

🔸 Marley Spoon – flexibel und experimentierfreudig

Beim Anbieter Marley Spoon wählst du zwischen der klassischen Box für zwei Personen oder der Familienbox. Statt sieben Gerichte bekommst du dann zwei größere Gerichte und drei kleinere Essen. Insgesamt achtet Marley Spoon sehr auf einen guten Mix aus Fleischkost und vegetarischen Rezepten. Wöchentlich trifft die Lieferung per Kurier bei dir zu Hause ein. Das Abo kann ebenso pausiert oder gekündigt werden. Neuartige Zutaten und spezielle Kompositionen sprechen vor allem experimentierfreudige Köche an. Das Unternehmen achtet auf Zutaten in Bio-Qualität und von einem regionalen Erzeuger. Die Kunden kommen sehr gut mit der Beschreibung zurecht. Nur die Kochzeit selbst scheint länger zu dauern, als angegeben. Gerade Familien erleichtert dieser Anbieter das tägliche Kochen.

Vorteile Nachteile
  • besonders große Auswahl
  • wöchentlich 20 neue Rezepte
  • ideal für Familien
  • Geschmacksprofil hilft bei der Auswahl
  • persönliche Rezeptvorschläge
  • clevere Upcycling-Ideen mit der Verpackung
  • lange Fristen beim Pausieren
  • teilweise ungenaue Portionsangabe
  • Familien mit einem Kind sollten das kleinere Paket wählen

🔸 Tischline – einfaches Nachkochen

Der Anbieter Tischline stellt dir recht einfache Rezepte zur Verfügung und erneuert seine Auswahl wöchentlich. Du entscheidest dich dabei zwischen der klassischen oder der vegetarischen Variante. Außerdem kannst du die Boxen für zwei oder vier Personen bestellen. Sie enthalten dann die passenden Zutaten für drei Gerichte. Sogar die notwendigen Gewürze müssen zu Hause nicht vorrätig sein und können über einen Aufpreis gebucht werden. Die Zustellung kann wöchentlich oder alle 14 Tage erfolgen. Zudem verlässt du dich auf eine versandkostenfreie Lieferung und auf zahlreiche Bezahlmethoden. Die Boxen bezahlst du dann einzeln oder als Abonnement. Da es keine Mindestlaufzeit gibt, ist eine Kündigung des Abos jederzeit möglich.

Vorteile Nachteile
  • recht einfache Rezepte
  • klassisch oder vegetarisch
  • für 2-4 Personen
  • Boxen einzeln bestellbar
  • versandkostenfreie Lieferung
  • Gewürze kosten extra
  • weniger für Familien geeignet
  • maximal 3 Gerichte

🔸 Foodly – erstellt direkt Einkaufsliste

Foodly ist die etwas andere Kochbox. Du kannst den Dienst kostenfrei und vollkommen ohne Abo nutzen. Dabei wählst du dir die passenden Gerichte und bekommst anschließend eine Einkaufsliste für deinen Supermarkt. Foodly arbeitet beispielsweise mit Edeka zusammen. Die Einkaufsliste kann noch mit weiteren Produkten aus dem Wocheneinkauf erweitert werden. Mit wenigen Klicks löst du den Auftrag aus und bekommst den Einkauf quasi nach Hause geliefert. Die Gerichte lassen sich selbst zusammenstellen und der Liefertag ist frei wählbar. Eine App für das Smartphone gibt es auch, sodass du bequem von unterwegs aus bestellen kannst. Die Preise der Produkte sind mit dem Supermarkt vergleichbar. Du musst aber zusätzlich mit Versandkosten rechnen.

Vorteile Nachteile
  • einfach zu bedienen
  • App verfügbar
  • ohne Abo
  • individuelle Einkaufsliste
  • Lieferung nach Hause
  • gleiche Preise
  • Versandkosten
  • nicht in jedem Markt verfügbar
  • keine feste Kochbox in dem Sinne

🔸 Foodist – exklusive Spezialitäten

Bei Foodist bekommst du frische und leckere Kochboxen und kannst dich einmal im Monat für bestimmte Spezialitäten entscheiden. Hier stehen die kulinarischen Meisterwerke im Vordergrund, die eben nicht nur Alltagsküche gehören. Die Boxen lassen sich auch mit Snacks oder Spirituosen und Weinen ausstatten. Veganer entscheiden sich einfach für die Veggie-Box. Der Anbieter Foodist ist dabei ständig auf der Suche nach neuen und herausragenden Spezialitäten. Wer beim Kochen also eher den Hochgenuss erleben will, sollte sich für diese Boxen entscheiden.

Vorteile Nachteile
  • besondere Spezialitäten
  • auch Getränke
  • vegane Box
  • flexible Laufzeit
  • Versandkosten
  • hoher Preis

🔸 Kochhaus – musste Insolvenz anmelden

Das Kochhaus war der erste Anbieter, der seine eigenen Filialen eröffnete und erst dann Kochboxen im ganzen Bundesgebiet verschickte. In einigen deutschen Städten konntest du also deine Rezepte und Gerichte bestellen und hast die Boxen dann direkt mit einem Kurierdienst geliefert bekommen. Das Unternehmen musste 2019 jedoch Insolvenz anmelden. Heute steckt ein neues Konzept hinter dem Namen Kochhaus mit verschiedenen Gutscheinen für kulinarische Köstlichkeiten, einem Onlineshop für Spezialitäten und sogar Kochkurse werden angeboten.

🍴 Was ist eine Kochbox?

Eine Kochbox bietet dir immer frische Zutaten, leckere Rezepte und eine Lieferung frei Haus. Verschiedene Anbieter haben sich in diesem Bereich etabliert, die dir einen wöchentlichen und genau auf die angegebene Personenzahl abgemessenen Vorrat zukommen lassen. Du brauchst dich also nicht mehr durch die verschiedenen Geschäfte quälen und Lebensmittel einkaufen. Vielmehr kannst du dich auf das Kochen selbst konzentrieren, lernst auch neue Gerichte und Lebensmittel kennen und ernährt dich abwechslungsreich. Statt ewig nach Rezepten zu suchen, rückt der Spaß an der Zubereitung und natürlich am Essen wieder in den Vordergrund. Folgende Vorteile bringt eine Kochbox also mit:

  • Lieferung nach Hause
  • frisch gekühlte Lebensmittel
  • Portionen genau abgemessen
  • abwechslungsreiche Rezepte
  • auf deinen Geschmack zugeschnitten
  • mehr Freude am Kochen
  • kein Einkaufen mehr nötig
Die Gerichte lassen sich meist in 20 bis 40 Minuten zubereiten. Sie sind ideal für Berufstätige und Familien geeignet, die nicht viel Zeit zum Kochen mitbringen und trotzdem auf frische Zutaten nicht verzichten wollen. Zudem brauchst du keine überflüssigen Lebensmittel mehr entsorgen. Brauchst du für das Rezept beispielsweise eine Limette, liegt diese der Box bei. Im Lebensmittelhandel müsstest du ein komplettes Netz kaufen.

✅ Für wen eignen sich Kochboxen?

Die Anbieter wollen möglichst vielen Anforderungen gerecht werden. Paare, WGs und auch Familien finden passende Gerichte für vier bis sechs Personen. Die Rezepte können dann frisch zubereitet oder auch vorgekocht werden. Vielleicht möchtest du dir ein warmes Mittagessen auf Arbeit mitnehmen oder du lädst gerne Freunde zum Kochen ein? Die Boxen sind individuell anzupassen und sprechen eine breite Zielgruppe an. Folgende Zutaten solltest du aber immer zu Hause haben:

  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Essig
  • Zucker
Singles müssen sich auf etwas größere Portionen einstellen. Kaum ein Anbieter liefert eine Kochbox für nur eine Person. Die Gerichte sind von der Menge her meist für zwei Personen ausgelegt, da sich sonst der Transport nicht lohnen würde. Es spricht jedoch nichts dagegen, für den nächsten Tag bereits vorzukochen und die Menge an Rezepten in der Box zu reduzieren. So bestellst du dir als Single eine Kochbox nur für 3 Tage beispielsweise und bist fast die gesamte Woche versorgt.
Tipp
Für Weihnachten, Silvester oder andere Feiertage gibt es immer spezielle Gerichte. So brauchst du dir um das Festtagesessen keine Gedanken mehr zu machen.
Manche Lebensmittelketten und Discounter, wie beispielsweise Edeka, bieten für ihre Kunden Rezeptideen an. Diese können auch für eine Person gestaltet werden und geben dir eine genaue Einkaufsliste vor. Das Einkaufen selbst musst du trotzdem übernehmen und kannst dich hier nicht auf eine bequeme Lieferung verlassen. Auf bestimmte Allergien oder Unverträglichkeiten kann nicht wirklich individuell eingegangen werden. Allerdings bekommst du meist angezeigt, welche Allergene sich in den Gerichten befinden. Mit der Zeit bekommst du eine immer größere Auswahl an Gerichten und kannst jederzeit auf deine liebsten Rezepte zurückgreifen. Die Rezeptkarten sind bei den meisten Herstellern schön gestaltet und bleiben dir natürlich erhalten.

🏡 Die Lieferung – direkt nach Hause

Die Kochboxen werden frisch verpackt und an einem vorher ausgewählten Termin mit dem Kurier versendet. So kannst du sicher sein, zur Lieferung auch die Tür zu öffnen und die frischen Lebensmittel gleich wieder im Kühlschrank zu verstauen. Auch bei Fleisch und Fisch ist eine gesicherte Kühlkette wichtig. Die meisten Anbieter geben aber nur eine Lieferzeitspanne an. So musst du dir etwa zwei bis vier Stunden an diesem Tag freihalten, um die Ware entgegenzunehmen. Eine erneute Zustellung ist nicht möglich. Lediglich ein kühler und dunkler Abstellort könnte vereinbart werden. Der einzige Nachteil an der Lieferung: Pappe, Verpackungen und Kühlmaterialien bleiben übrig. Hier haben sich die Anbieter ihre eigenen Systeme überlegt. Teilweise können die Verpackungsmaterialien einfach zurückgeschickt und wiederverwendet werden. Andere setzen auf recyclebare Stoffe, die über den entsprechenden Müll zu entsorgen sind. Die Kühlpads können auch jederzeit wiederverwendet werden.

Hinweis
Achte deshalb bei der Auswahl immer mit auf die Nachhaltigkeit der Boxen.

💰 Was kostet eine Kochbox?

Die Preise der Kochboxen hängen in erster Linie von den Gerichten. Wer gern Fisch oder Fleisch kocht, muss mit einem höheren Preis rechnen. Vegetarische oder vegane Boxen sind manchmal etwas günstiger, das hängt jedoch ganz vom Anbieter ab. Darüber hinaus spielt die Anzahl der Portionen eine wichtige Rolle. Je mehr Personen mitessen, desto größer und teurer fällt die Box aus. Ausgegangen von einer einzelnen Mahlzeit kostet eine Portion etwa fünf bis sieben Euro. Trotzdem ist der Spaß am Kochen und das Ausprobieren von neuen und exotischen Gerichten nicht zu vernachlässigen und in Geld nicht aufzuwiegen. Bezahlt wird mit Paypal, Bankeinzug, Kreditkarte oder ähnlichen modernen Bezahldiensten. Schließlich legst du beim jeweiligen Anbieter ein Benutzerkonto an und schließt ein Abo ab. Jede Woche werden dir neue Gerichte vorgestellt, die zur Auswahl bereitstehen. Danach bekommst du automatisch die Boxen zugeschickt. Brauchst du eine Woche keine Lieferung, so setzt du einfach aus und stellst das Abo auf Pause. Anschließend kannst der Dienst mit einem Klick wieder aufgenommen werden.

⁉️ Kochbox ohne Abo – einmalig bestellen und testen?

Die meisten Anbieter setzen auf einen wiederkehrenden Service, bezeichnen diesen nur nicht immer als Abo. Es ist also kaum möglich, eine Kochbox ohne Abo zu bestellen. Sonderaktionen sind hier die einzige Möglichkeit, um einen Anbieter einmalig testen zu können. Diese unterscheiden sich aber zwischen den Unternehmen stark, sind zeitlich begrenzt und variieren immer wieder. Du solltest also in die aktuellen Angebote schauen und auf Wunsch die Kochbox einmalig bestellen. Wie bereits erwähnt bleibt dir aber immer noch die Möglichkeit, das Abo zu pausieren oder komplett zu kündigen. Eine lange Vertragsbindung gibt es nämlich nicht. Woche für Woche kannst du erneut entscheiden, ob du die Kochbox noch geliefert bekommen willst.

🎁 Kann ich eine Kochbox verschenken?

Die Unternehmen bieten dir an, ein Kennlernangebot der Kochbox zu verschenken. Der Beschenkte bekommt dann einen Gutschein und kann die Box eine Woche oder gar zwei Wochen lang testen. Anschließend bleibt es ihm selbst überlassen, das Abo zu verlängern oder wieder zu kündigen. Gerade für Weihnachten sind solche Gutscheine beliebt und immer mehr Kochboxen landen bildlich gesprochen unter dem Weihnachtsbaum als Geschenk.

🛒 Kochbox vom Discounter: Lidl und Aldi

Die Nachfrage an Kochboxen hat verschiedene Discounter aufmerksam gemacht. Lidl beispielsweise übernahm im Jahr 2015 das Unternehmen Kochzauber und verschickte die frischen Zutaten direkt an die Kunden. Aldi wiederum stellt eigene Kochboxen mit neuen Rezepten zusammen, um die Kunden beim Einkauf zu unterstützen. Eine Lieferung gibt es hier jedoch nicht. Schauen wir uns also die Kochbox von Aldi und Lidl etwas genauer an:

🔸 Kochbox Aldi

Die Kochbox von Aldi gibt es seit Februar 2020 und funktioniert nach einem etwas anderen Prinzip. Die frischen Lebensmittel werden nicht versendet, sondern stehen zusammengepackt mit passenden Rezepten in der Filiale bereit. Aldi Süd hat mit dem Geschäftsmodell begonnen. Die enthaltenen Zutaten sind für zwei Personen vorgesehen. Außerdem siehst du von außen auf der Box, um welche Gerichte und Lebensmittel es sich handelt. Fleisch und Fisch kommen allerdings nicht vor, sodass sich die Aldi Kochbox gut für Vegetarier eignet. Wer möchte, kann die Rezepte aber noch mit Fleisch kombinieren. Die Anleitungen sind leicht verständlich und es sind weder Abo noch Registrierung notwendig.

🔸 Kochbox Lidl

Lidl hat seinen Kochzauber Service im März 2019 bereits eingestellt. Auch hier waren die Boxen mit entsprechenden Rezepten und Lebensmitteln gepackt und standen zur Abholung in der Filiale bereit. Sie waren für 2-4 Personen ausgelegt und wurden bestimmten Themen gewidmet. Je mehr Gerichte und Personen berücksichtigt wurden, desto besser konnte der Mengenrabatt ausgeschöpft werden. Wer kalorienbewusst oder vegetarisch essen wollte, was mit dem Service gut aufgehoben.

➕ Wichtige Auswahlkriterien für die richtige Kochbox

Bevor du dich also für einen Kochbox Anbieter entscheidest, solltest du die Vorteile und Nachteile des Unternehmens genau gegenüberstellen. Um was für ein Abo handelt es sich und wie groß ist die Auswahl an verschiedenen Gerichten? Zudem spielt für viele Kunden die Frische der Lebensmittel und die Nachhaltigkeit der Boxen eine wichtige Rolle. Wir haben dir ein paar Kriterien zusammengestellt:

Kriterium Hinweise
Rezepte
  • möglichst vielseitig
  • jede Woche neu
  • alte Rezepte einsehbar
  • für Familien geeignet
  • vegane Koste berücksichtigt
Abo
  • meist als Abomodell
  • nur wenige Kochboxen einzeln bestellbar
  • auf Flexibilität achten
  • schnelle Pause möglich
  • einfache Kündigung
Lieferung
  • frei Haus
  • möglichst kostenfrei
  • teilweise Abholung im Markt
  • ausreichend gekühlt
  • nachhaltige Verpackung
Preis
  • ca. 3-5 Euro pro Portion
  • Preis wird pro Woche bezahlt
  • Angebote genau vergleichen
  • Mengenrabatt möglich
Komfort
  • kurze Lieferzeiten
  • genaue Lieferfenster
  • App für das Smartphone

⭐ Kundenmeinungen – welche Kochbox ist am besten?

Die Kunden sind mit den Kochboxen der verschiedenen Anbieter recht zufrieden. Obwohl es sich um Abomodelle handelt, bekommen die meisten Unternehmen gute Bewertungen. Allerdings achten sie darauf, die Bestellung pausieren oder aussetzen zu können. Das funktioniert bei manchen Kochboxen nur einige Tage im Voraus. Wer hier spontan handelt, verreist oder erkrankt, kann dann nicht mehr reagieren. Die Rezepte sind abwechslungsreich gestaltet und immer mehr Kochbox Anbieter legen auf Vegetarier oder Familien Wert. Meist gibt es Rezeptkarten dazu, die einfach zu verstehen und befolgen sind. Die Kochboxen sind demnach auch etwas für Einsteiger, die bisher nicht viel Erfahrung in der Küche mitbringen. Allerdings solltest du dich vorher informieren, welche Gewürze oder alltäglichen Dinge im Haushalt bereits vorhanden sein müssen. Einen großen Kritikpunkt gibt es hinsichtlich der Verpackung. Schließlich müssen die Lebensmittel frisch und gekühlt bei dir zu Hause ankommen. Das klappt in den meisten Fällen auch. Allerdings solltest du dich zum Lieferfenster auch daheim befinden. Bei einigen Anbietern ist das Fenster sehr groß gewählt und kann nicht enger eingegrenzt werden. Achte bei der Auswahl auf die Nachhaltigkeit und was mit der Verpackung und den Kühlmaterialien nach dem Gebrauch geschieht. Letztlich sollte die beste Kochbox genau zu deinem Kochverhalten und zu deinen Ansprüchen passen. Hier unterscheiden sich die Anbieter stark.

❔ FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Wie teuer ist eine Kochbox?
  • Eine Kochbox für zwei Gerichte kostet zwischen 32 und 50 Euro.
  • Je mehr Gerichte oder Personen hinzukommen, desto teurer wird die Box.
  • Die Preise liegen im Abo zwischen 50 und 100 Euro pro Woche.
Was kostet eine Kochbox bei HelloFresh?
  • Der Service von HelloFresh beginnt bei 39,99 Euro für 3 Gerichte deiner Wahl.
  • Für Familien gibt es größere Kochboxen ab 59,99 Euro.
Aldi Kochbox wo kaufen?
  • Die Boxen sind nur in der Filiale erhältlich. Hier gibt es keine Zustellung.
Wie viele Gerichte umfasst eine Kochbox?
  • Eine Kochbox umfasst mindestens zwei Gerichte, da sich vorher die Lieferung nicht lohnen würde.
  • Bis zu 5 Gerichte können ausgewählt werden, sodass sich eine komplette Woche ohne Wochenende abdecken lässt.